Hummer fahren – ein Erlebnis, das man nicht so schnell vergisst

Wohl jeder hat auf den Straßen schon mal einen Hummer auf vier Rädern gesehen. Er ist auf der Straße schon eine imposante Erscheinung.

Wenn Sie einmal die Gelegenheit haben und Hummer fahren dürfen, sollten Sie das unbedingt nutzen. Vielleicht bekommen Sie einmal eine Fahrt in Form eines Gutscheins geschenkt oder aber sie machen ganz einfach mal eine Probefahrt mit dem Hummer. Angebote gibt es viele. So haben Sie die Möglichkeit den Hummer einmal auf Herz und Nieren zu prüfen.

Der Hummer ist auch straßentauglich

Eigentlich ist der Hummer ein recht ruhiges Auto, aber wehe, wenn er losgelassen wird. Dreht man ihn nämlich einmal ein wenig höher, dann klingt das schon sehr beeindruckend. Ein 6 Liter / V 8-Motor ist schon ein stolzer Wert. Seine Geländegängigkeit sucht eh seinesgleichen. Jeeps oder Unimogs stehen da weit hinten an. Der Einstieg gestaltet sich etwas schwierig, da der Hummer doch recht hoch ist. Doch er bietet eine sehr gute Rundum-Sicht, trotz der eindrucksvollen Größe. So ist das Hummer fahren kein Problem.

Bereits die ersten Meter werden Ihnen Freude bereiten. Anfänglich noch etwas ungewohnt, aufgrund der Breite, werden sie jede Engstelle genau vorher begutachten. Auch das Einhalten der Fahrspur gestaltet sich anfänglich als etwas schwierig. Doch auch das ist kein Problem. Sie werden merken, dass Ihnen der Gegenverkehr automatisch Platz macht. Über 300 PS klingen schon recht respektabel, doch umgerechnet auf das Gewicht von um die 3 Tonnen relativiert sich das Ganze wieder. Aber man will ja Hummer fahren und nicht rasen. Die Bremsen greifen trotz der Masse erstaunlich gut. Die meisten Hummer haben natürlich sämtlichen Komfort eingebaut. Alles ist übersichtlich eingebaut und auch gut erreichbar, sodass man sich dem reinen Fahrspaß widmen kann. Sie werden die Fahrt genießen.

Im Gelände fühlt sich der Hummer wohl

Auch wenn man den Hummer auf der Straße gut fahren kann, wird man merken, dass er eigentlich fürs Gelände konzipiert ist. Erst dort kann er zeigen, was wirklich in ihm steckt. Hummer fahren bedeutet: Buckelpisten, schweres Gelände, Flussüberquerungen, Felsen und Schotter und Geröllmassen. Auch Schlamm machen dem Boliden nicht das geringste aus. Hier erleben Sie Fahrspaß pur. Steigungen, bei denen man glaubt, das schafft er nicht, Gefälle die einem den Eindruck geben, man überschlägt sich... Nein, der Hummer hat alles im Griff.


mit dem hummer durchs gelände... - MyVideo

Die höchstmögliche Steigung beträgt 60 %, die maximale Seitenneigung beeindruckende 40 %. Das sind schon Werte, bei denen einem schwindelig werden kann. Genau das ist sein Element, hier fühlt er sich wohl und das wird auch auf die Insassen übertragen. Offroad Hummer fahren ist eine Erfahrung wert. Zur Serienausstattung gehören neben dem standardmäßigen Allradantrieb auch Differentialsperren und Geländeuntersetzung, ein kombiniertes ABS-/Traktionskontrollsystem, das auch ein schnelles Hummer fahren im Sand oder in der Wüste ermöglichen kann.

Sprechen sie mit Menschen die dieses Erlebnis schon hatten. Sie werden ein Strahlen in den Augen sehen und von der Begeisterung angesteckt werden und wollen es auch einmal versuchen. Nutzen Sie die Gelegenheit, Sie werden es nicht bereuen. Ganz gleich, welches Modell und welche Ausstattung Sie wählen, Hummer fahren ist einfach eine Erfahrung wert. Da ein Tag Hummer fahren unvergesslich ist, man sich aber immer wieder gerne daran erinnert, wird man noch sehr lange darüber berichten können.

Weitere Informationen zum Hummer fahren im Einzelnen:

http://www.auto-xxl.de/fahrberichte/b/fahrbericht-hummer-h3---harte-schale--harter-kern